Jedes Mal bei dem Betreten des wunderbaren Wannen-Wasch- und Duschsalons fehlt die freundliche Begrüßung durch einen Badspiegel. Außerdem ist er unerlässlich für das tägliche Beauty-Programm und wöchentliche Verwöhntage. Denn was gibt es Schöneres als sich nach einem Bad in Frottee zu hüllen, erholt in den Spiegel zu schauen, um sich anschließend top zu stylen.

So sieht Luxus aus

Die Wohn- und Badeeinrichtung sind in einem Stil gehalten. Auch im großzügigen Bad wechselt sich Antikes mit modernem Design ab. Die geschwungene Wanne mit schlichter Armatur steht mittig im Raum. Eine pompöse Kommode ist nicht nur Blickfang, sondern auch komfortabler Schminktisch. In den großen Schubladen ist genügend Stauraum für kuschlige Handtücher, Föhn und was man noch so braucht. Auf der Ablagefläche werden Kosmetik, Schmuck, Kerzen und persönliche Lieblingsstücke deponiert und dekoriert. Was noch fehlt an dieser hübschen Relaxstation, ist ein Spiegel, bevorzugt oval, naturbelassen oder in Weiß.
Die Suche danach war einfacher als gedacht.

Auf den ersten Blick ist der neue Badspiegel absolut stimmig. Auf dem zweiten Blick, zeigt er Dinge wofür er überhaupt nichts kann und man ist überrascht, wie müde man aussieht, welche Makel zum Vorschein kommen, aber auch, wie hinreißend und verführerisch jeder aussehen kann.