Viele Hobbykünstler, die nach neuen Herausforderungen suchen, möchten sich früher oder später einmal an der Ölmalerei versuchen. Sie gilt als die Königsdisziplin der Malerei und erfordert einiges Können und Fingerspitzengefühl vom Künstler. Ölfarben sind ideale Malfarben, da sie ein breites Farbspektrum abdecken und eine intensive Leuchtkraft besitzen. Aber sie sind auch nicht ganz einfach im Umgang und lassen sich nur schwer aus Kleidung entfernen, da sie nicht wasserlöslich sind. Wer also mit Ölfarben arbeiten möchte, der sollte entsprechende Schutzkleidung tragen oder nur alte Kleidung anziehen. Zum Lösen der Farben kann man Terpentin oder Terpentinersatz verwenden. Dieses sollte man auf jeden Fall im Haus haben, da man es besonders für das Reinigen der Pinsel benötigt. Als Pinsel kommen Borstenpinsel am ehesten in Frage, denn mit ihnen lässt sich die pastose Farbe ideal auftragen. Sogenannte synthetische Verwaschpinsel eignen sich sehr gut für das Aufbringen von Lasuren und das großflächige Verlaufen von Farben.